Neuigkeiten

Der Gold Palast

Zauberei oder bloß Hokuspokus?

Bei einem Vogelkäfig welcher auf einer Handfläche stehen kann und bloß eine Höhe von 10cm misst, kann pauschal schon etwas nicht stimmen! Also normal ist der auf keinen Fall und gibt es denn überhaupt so kleine Vögel? Ist es also überhaupt ein Vogelkäfig, oder ist es viel mehr ein Miniaturpalast für ganz andere Geister?

Wer so zu denken beginnt den verwundert es dann auch nicht mehr so sehr, wenn sich eben dieser Käfig- Gold- Palast sonderbar verhält, da sich dessen Türchen wie durch Zauberei von selbst öffnet und schließt und man nichts und niemanden ausmachen kann der für dieses Geschehen verantwortlich zu sein scheint.

Das kann doch gar nicht sein, hier muss es einen hohlen Zauber geben! Oder birgt der kleine Palast aus goldenen Säulen auf schwarzem Grund eventuell doch echte Magie?

Mit viel Zeit, Hingabe, Liebe zum Detail und Freude an den schönen Dingen ist das Kleinod aus 60 einzelnen, 0,7mm bis 1,3mm dünnen, kunstvoll gebogenen und vergoldeten Messingstäben, welche in einem 7mm dünnen Boden aus Ebenholz verankert sind und von drei umspannenden Reifen gehalten werden, gefertigt. Sein kleines Türchen unterscheidet sich kaum von den anderen Stäben, da das feine Muster aus runden und ovalen Elementen auf jedem zweiten Stab überall identisch ist und sich alle Stäbe in Dicke und Farbe gleichen.

Nichts dreht sich, summt, knackt oder quietscht verdächtig, wenn es geschieht. Das Türchen schlägt, wie von Geisterhand, nur einfach auf und irgendwann wieder zu.

Von Neugierde getrieben, vorsichtig in der Hand gewendet und auf die Unterseite geschaut, kann man bloß den Kreis der 60 feinen Stäbe erkennen, welche wie Säulen in einem Fundament bis ganz nach unten reichen und einen feinen Rand auf welchem der kleine Palast sicher stehen kann.

Es bleibt also ein Geheimnis wer, wann, wie und warum jemand diesen kleinen Palast öffnet und wieder verschließt.

 

Stephan Weiß
Am See 19
24259 Westensee

Tel.: 04305 997830-7 / Fax: -9
www.EdelMechanik.de
[email protected]

SommerNacht und TagTraum

Spiele mit Puppen und Menschen in allen Größen

14./15. Juli 2018, Saalkow/Rügen

Das erste Projekt des Vereins »Kulturgut Saalkow« ist vielgestaltig: Zirkus-Projekt, Puppenspiel, Installationen. Von professionellen Leitern werden Menschen aus sehr unterschiedlichen Bereichen – Kinder der Tagesstätte Gustow, Hortkinder der Jonaschule Stralsund, Menschen mit Behinderungen und Schüler der Regionalschule Garz – in kreativer Arbeit in einem vierzehntägigen Workshop in Saalkow zusammengeführt.

Kulturgut Saalkow
18574 Gustow OT Saalkow
Kontakt: 038307-419732

Der Eintritt ist frei.
Im Angebot: Getränke und Gegrilltes.

Samstag, 14. Juli, 20 Uhr

flunker produktionen spielen: »Das Bestiarium der Emotionen«, ein Konzerttheater mit Puppen.

Anschließend Beisammensein im illuminierten Park um die Installationen des 14 tägigen Workshops und bei Jazzmusik: mit Ignaz Dinné & Julia Czerniawska.

Sonntag, 15. Juli, 11 Uhr

Workshop-Parcours
Die Teilnehmer des Workshops führen vor: Parcours durch den Park, geführt von den flunker produktionen.
Danach: Zirkustheater mit Olga & Pierino.

Klicken Sie hier, um die PDF-Broschüre herunterzuladen

 


 

Pierino: Studium an der Scuola Teatro Dimitri, Schweiz, sechzehn Jahre lang »der zauberhafte Clown« im Zirkus Krone, mehrfacher Preisträger. Eigene Programme mit Olga führten durch ganz Europa.

Olga: Tänzerin, Choreografin, und Tanzpädagogin, ausgebildet in Petersburg. Auf Rügen konnten wir sie im Theater in Putbus, im Marstall, und in Saalkow mit den Kaffeehaus- Szenen und in ihrer einfühlsamen Arbeit mit Menschen mit Handicap erleben.

Die »flunkerproduktionen« sind Claudia Engel und Matthias Ludwig; Puppenspielkunst studierten beide an der Hochschule für Schauspielkunst
Ernst Busch, Berlin; ansässig in Brandenburg, unterwegs in Deutschland und Europa, 15 Produktionen stehen zur Auswahl; alle zwei Jahre führen sie das »Kulturblüten-Festival« in Brandenburg durch.

Ignaz Dinné: Jazz-Saxophonist, Sohn des Jazz-Posaunisten Ed Kröger, war Mitglied des Bundesjazzorchesters, Studium am Berkeley College of Music, Boston und am Thelonious Monk Institut, internationale Tourneen mit renommierten Jazz Musikern, eigene Formationen, lebt und arbeitet in Berlin und New York.

Julia Czerniawska: Geigerin, Ausbildung in Polen und am Mozarteum in Salzburg, Mitglied im Orchester des Nationaltheaters, Mannheim; Studium der Improvisation bei Didier Lockwood, Paris.

Inge Steineke: Studium an der HdK Berlin, Kunsterzieherin, Illustratorin, Kostümbildnerin; sie entwarf alle Kostüme für Olga & Pierino.

Peter Steineke: Studium von Bühnenbild und Kunstpädagogik an der HdK Berlin, Leitung des moks-Theaters Bremen, 1983-2012 Professur an der Universität Osnabrück.

Swiss Magic Moments

Ächt schwyzerisch vom 19. Januar bis 03. Februar 2018 — Ox-Scheune, Im Weiler 7, 74821 Mosbach-Nüstenbach, ox-scheune.de

Nacht der Freiheit

© Joachim StorchDiaporama — bitte klicken
© Joachim Storch

Zum “Tag der deutschen Einheit” die Nacht der Freiheit, 3. Oktober 2017, Mainz.

Kleinstes Theater der Welt

Ab November 2016 präsentieren wir unsere neueste Produktion: DINNER THEATER im kleinsten Theater der Welt: Magie… Musik… Geschichten…