Pierino

© Eugen GebhardtDiaporama — bitte klicken
© Eugen Gebhardt
  • Studium der Pädagogik und Sportwissenschaften, Universität Zürich; anschliessend Tätigkeit als Lehrer, 1970-1973
  • Scuola Teatro Dimitri, Verscio, Schweiz, 1975-1978 (Szilard Sekely: Akrobatik, Richard Weber: Pantomime, Denis Carey: Moderner Tanz, Jean-Martin Moncéro: Improvisation)
  • Theaterfestival Berlin, mit der Compagnia Teatro Dimitri, 1978
  • Stadttheater Basel, 1979
  • Circo Pierino, erstes eigenes Theaterprogramm, Komödie Basel, 1979
  • Circus Nock, Schweiz, 1980
  • Österreichischer Nationalcircus E. Jacobi-Althoff, 1981
  • Grand Variété Saltarino, Holland, 1982
  • Circus Krone, Deutschland, 1983-1999
  • Hansa Theater, Hamburg, Variété, 1982, 1987, 1998 und 2000
  • Circus Nock, Schweiz, 2001
  • Circus Conelli, Zürich, 2000 und 2003
  • Stadttheater Erlangen, Deutschland, Bettleroper von John Gay, als Schauspieler, Musiker und Artist, 2002
  • Esplanade, Saint-Étienne, Frankreich, Le Chapeau sur la pointe de l’étoile, 2003
  • Wereld Sterren Circus Arnhem, 2003
  • Theaterprogramm Zweier Circus, 2004, Régie und szenische Konzeption: Irma Paulis
  • Kerstcircus Ahoy-Halle, Rotterdam, 2008-2010
  • Theaterprogramm Ich liebe Dir, 2011, Régie und szenische Konzeption: Irma Paulis
  • Dinner-Theater Café oh jeh!, 2010, Régie und szenische Konzeption: Irma Paulis

Mehrfacher Preisträger

  • 1. Preis Festival des Humors, Prag, 1981
  • Festival Mondial du Cirque de Demain, Paris, 1981, Preisträger
  • Oscar-Carré-Trophäe, Amsterdam, 1982
  • Internationales Circusfestival, Monte Carlo, 1987, Preisträger

Gastspiele

Stadttheater Basel, Stadttheater Erlangen, Theater Esplanade Saint-Etienne, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Schafhof-Festival für Unicef, Bremer Shakespeare Company, Theater Erfurt, Grosses Haus, Theater Putbus, Dehnberger Hoftheater… und in den Städten Amsterdam, Den Haag, Paris, Zürich, München, Hamburg, Berlin, Wien, Prag, Brüssel, Luxemburg, Nussbaumen, u. a.

Besondere Gastspiele

In Krankenhäusern, Kirchen, Justizvollzugsanstalten, Open-Air, Walk-Acts, Begleitung von Gottesdiensten zu verschiedensten Themen.